Liebe Teilnehmer/innen des 29. Memmert Rothsee Triathlons 2017,

Hier findet Ihr die aktuellen Wettkampfinfos zu unserem anstehenden Triathlonwochenende.

Wettkampfinfo als PDF-Download

Bitte lest diese Info aufmerksam durch, dadurch werden viele Fragen im Vorfeld beantwortet und ihr kommt leichter durch den Wettkampftag.

Sportordnung der DTU

Unser Wettkampf unterliegt der Sportordnung der Deutschen Triathlon Union. Hier findet Ihr die aktuelle Sportordnung der DTU: Sportordnungen DTU

Hier findet Ihr alle Regeln und Vorschriften, die auch bei unserem Wettkampf zur Anwendung kommen. Z.B. ab welchen Temperaturen kein Neoprenanzug getragen werden darf, etc..

Diese Entscheidung wird auch erst am Wettkampftag vom aktuellen Chefkampfrichter getroffen und darüber kann heute noch keine Aussage getroffen werden. Nachdem es im letzten Jahr das erste Mal über unsere olympische Distanz ein Neoverbot gegeben hat und für die kommende Woche und das Wochenende heiße Temperaturen gemeldet sind, ist natürlich nicht auszuschließen, dass dies auch in diesem Jahr passieren kann.

Die aktuelle Wassertemperatur des Rothsees findet Ihr unten auf der Seite: www.rothsee.de

Heißes Wochenende

A Propos heiße Temperaturen. Für unser Wochenende sind Temperaturen über 30 Grad gemeldet. Aus diesem Grund hier ein paar gut gemeinte Tipps an Euch:

  • Sorgt schon in den Tagen zuvor, dass ihr ausreichend hydriert seit.
  • Trinkt ausreichend und achtet dabei ebenfalls auf eine ausreichende Mineralstoffzufuhr. Vorsicht vor mineralarmen Wässern, diese können den Elektrolythaushalt aus dem Gleichgewicht bringen. Bitte aufpassen, man kann es auch übertreiben und zu viel trinken. Ihr seid ausreichend hydriert, wenn der Harn klar und nicht verfärbt ist.Übermäßiges Trinken schadet und kann schlimmstenfalls auch zum Tod führen.
  • Trinkt auch während dem Wettkampf ausreichend und achtet auf Kühlung.
  • Benutzt funktionelle Kleidung. Helle Kleidung reflektiert die Sonnenstrahlen und ist bei heißen Temperaturen vorzuziehen.
  • Achtet auf ausreichend Sonnenschutz um Sonnenbrand zu vermeiden.
  • Schützt Euren Kopf und Nacken vor starker Sonnenstrahlung um einen Sonnenstich zu vermeiden. Eine entsprechende Schirmmütze, evtl. auch mit Wasser befeuchtet kann hier helfen. Nutzt auch unsere Schwammstelle.
  • Und nicht zuletzt passt Euer Tempo den Bedingungen an. Der Organismus schafft es bei heißen Temperaturen oft nicht die eigen produzierte Wärme wegzuschaffen. Um gut über die Runden zu kommen müsst ihr also Euer Tempo und damit Eure Leistung anpassen. Ansonsten droht das aus wegen Überlastung und Überhitzung.

Die wichtigsten Neuerungen

Champion Chip/ Zeitnahmematten

Wir haben mit Mikatiming in diesem Jahr einen neuen Zeitnehmer und ein neues Zeitnahmesystem (Champion Chip). Dieser Chip ist am Fußgelenk anzubringen, das Klettband dazu liegt den Startunterlagen bei. Ihr lauft somit nur noch mit dem Chip am Fußgelenk über die Zeitnahmematten und Eure Zeit wird registriert.

Die erste Matte über die ihr gehen müsst ist die Eingansmatte zum Schwimmstartbereich. Nur wenn ihr über diese Matte geht, seid ihr registriert und könnt starten.

Penalty

In diesem Jahr gibt es erstmals kein Penalty-Zelt mehr. Zeitstrafen werden einfach auf Eure Zeit aufaddiert, sie müssen nicht mehr abgesessen werden. 1min auf der Volksdistanz, 2min auf der olympischen Distanz. Zeigt Euch ein Wettkampfrichter eine blaue Karte, bedeutet das, dass ihr eine Zeitstrafe bekommen habt. Bei mehrmaligem Vergehen kann es auch mehrere Zeitstrafen geben, wobei die dritte blaue Karte gleichzeitig die Disqualifikation bedeutet.

Das Wegwerfen von Müll bedeutet in der Regel die sofortige Disqualifikation!

Kein Mitführen von Musikplayern, Kameras, Smartphones, etc.

Da bereits viele Anfragen zum Thema Musikplayer beim Radfahren oder Laufen gestellt worden sind hier eine allgemeine Antwort. Laut Sportordnung ist die Benutzung von MP3-Playern, Radio, Discman oder Smartphones untersagt. Ebenso das Mitführen von Kameras am Helm oder am Rad. Bitte haltet Euch daran, damit Ihr keine Strafen deswegen erhaltet, das wäre schade.

Ab Donnerstag beginnt unser Aufbau am Rothsee und es ist uns ab da nicht mehr möglich auf Mailanfragen zu reagieren.

Wettkampfbesprechung ist Pflicht

Auf der Wettkampfpesprechung werden die letzten Informationen zum Wettkampf bekanntgegeben. Sie ist Pflicht und ihr solltet in Eurem eigenen Interesse anwesend sein. Wer wichtige Informationen nicht mitbekommt ist selbst schuld.

Keine Meldungen mehr möglich

Unser Wettkampf ist seit kurzem ausgebucht. Meldungen sind nicht mehr möglich, auch Nachmeldungen vor Ort wird es in diesem Jahr leider nicht mehr geben.

Änderungen und Abmeldungen

Änderungen und Abmeldungen bitte bis Freitag 23.6.2017 per Mail nur über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bitte bei Änderungen und Abmeldung immer auch den Namen des Wettkampfes mit angeben.

Wichtig!!!

Alle Sporlter, die erst ab 7.6.17 gemeldet haben müssen Ihren Startplatz vor Ort bei Abholung der Unterlagen bar bezahlen. Nur dann werden die Unterlagen ausgehändigt. Es findet kein Bankeinzug mehr statt.

Wir wünschen Euch nun noch eine schöne Woche und dann viel Spaß und Erfolg bei unserem 29. Memmert Rothsee Triathlon.

Viele Grüße,

Euer Rothsee Team

 

Auch in diesem Jahr haben wir es dank Euch wieder auf Platz 2 in der Kategorie „Kurzdistanzrennen des Jahres“ geschafft. Im Vergleich zum Vorjahr ging es für uns steil bergauf, d.h. der Abstand zum Erstplatzierten „World Triathlon Hamburg“ ist wesentlich kleiner geworden.

Die Rennen des Jahres 2016 (Sprint- und Kurzdistanz)
1. Hamburg Wasser Triathlon 19,5 Prozent
2. Rothsee Triathlon 14,3 Prozent
3. Frankfurt City Triathlon 11,5 Prozent

Im letzten Jahr hatte Hamburg noch 37 % der Stimmen - dieses Jahr waren es nur noch 19,5 % und wir waren ihnen mit 14,3 % der Stimmen knapp auf den Fersen und das obwohl Hamburg mit ca. 10.000 Starten viel größer ist.

Somit scheint es für uns gar nicht mehr unmöglich in naher Zukunft auch mal auf Platz 1 zu hoffen. Hierfür brauchen wir weiterhin euer Feedback, eure Tipps und Ideen, denn wir möchten uns weiterentwickeln und unser Anspruch ist es für euch ein grandioses Rennen und ein tolles Wochenende für die Athleten sowie alle Zuschauer bieten zu können.

Auch vom Drittplatzierten dem „Frankfurt City Triathlon“ konnten wir uns wieder etwas distanzieren: Im Jahr 2015 waren wir lediglich 0,2 % vor dem Frankfurt City Triathlon und dieses Jahr haben wir schon 2,8 % Vorsprung erreicht. Also bleibt dran und helft uns damit wir noch besser werden können.

Vielen Dank an alle, die uns Ihre Stimme gegeben haben! :)

Die Anmeldung für 2017 ist bereits geöffnet und wir freuen uns jetzt schon auf ein tolles Wochenende mit euch! Hier ist der Link zur Anmeldung:

https://portal.mikatiming.de/event/rothsee-triathlon/2017/…/

Zum 28. mal zelebrierte die TSG 08 Roth am vergangenen Wochenende ihren Memmert Rothsee Triathlon und auch diese Auflage war wieder gespickt mit allerlei sportlichen Höhepunkten. Der Samstag gehörte traditionsgemäß zunächst den Kids und der Jugend, sowie der 2. Bundesliga. Das Fujitsu Team Neckarsulm sicherte sich hierbei über die Sprintdistanz mit Windschattenfreigabe überlegen den Sieg vor dem Team Iron-Tri-Zone Tristar Regensburg und dem Fahrrad Dresel Team TV 1848 Erlangen. Beste Einzelstarter waren Dominik Sowieja (Fujitsu Team Neckarsulm) und Fabian Kraft (Fahrrad Dresel Team TV 1848 Erlangen), die zeitgleich auf Platz 1 landeten.

Besondere Aufmerksamkeit widmeten die Veranstalter dieses Jahr den Anfängern und Breitensportlern, die beim neu hinzugekommenen Volkstriathlon (750/19,5/5) ihr Können zeigen durften. Ebenfalls neu am Rothsee die "3F-Staffel", bei der Freunde, Famillien und Firmen (dafür steht "3F") im Team ebenfalls über die Spintdistanz 750/19,5/5 ihre Ausdauerfähigkeit unter Wettkampfbedingungen testeten.

Der eigentliche Showdown fand jedoch am Sonntag beim Rennen über die Kurzdistanz statt. Knapp 1000 Einzelathleten, sowie 150 Staffeln brachten den Rothsee zum schäumen, der sich dem Starterfeld dieses Jahr allerdings ungewohnt warm präsentierte. Bei über 24 Grad Wassertemperatur mußten die Athleten ihren geliebten Neoprenanzug wie schon die Starter am Vortag in der Sporttasche lassen.

Die Fans am Rothsee durften auch dieses Jahr wieder ein hochkarätiges Starterfeld begrüßen. Kein geringerer als Langdistanzspezialist Timo Bracht, der dem Rothsee dieses Jahr zum ersten mal seine Ehe erwies und der Regensburger Sebastian Neef lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch. Einigten sich die beiden beim 1,5 km schwimmen noch auf ein knappes Remis (Neef verlies das Wasser mit 3 Sekunden Vorsprung), zeigte Neef beim anschließenden Radfahren über 40km, dass er sich von großen Namen der Triathlonsszene nicht beeindrucken läßt und erarbeitete sich einen Vorsprung von 1:40 Minuten. Beim Wechsel auf die Laufstrecke wähnten viele Neef schon als den sicheren Sieger, aber Bracht machte es nochmal spannend und holte auf der ersten der beiden 5km Runden eine kanppe Minute auf. Ganz gereicht hat es für Timo Bracht am Ende jedoch trotzdem nicht, und so sicherte sich Sebastian Neef vom Team Iron-Tri-Zone Tristar Regensburg die diesjährige Rothsee-Krone mit einer Gesamtzeit von 1:56:19 Stunden vor Timo Bracht (1:56:50 Stunden). Dritter wurde der Vorjahreszweite Henry Beck vom HSV Weimar Triathlon in 1:58:40 Stunden.

Für klare Verhältnisse sorgte dagegen Anja Beranek bei den Damen. Wie schon im Vorjahr beherschte sie die Konkurenz beinahe nach Belieben und siegte mit einer Gesamtzeit von 2:06:47 vor der Zirndorferin Lena Gottwald (2:19:08 Stunden) und Luisa Moroff (2:20:33 Stunden). Man darf gespannt sein, ob Beranek in dieser Form demnächst der ganz große Wurf gelingt und sie beim Challenge Roth über die Langdistanz dieses Jahr zum ersten mal ganz oben auf dem Podest steht.

Unterm Strich wieder eine durchweg gelungene Triathlonversanstaltung der TSG 08 Roth, die selbst das Unwetter am Samstag Abend, bei dem dem zahlreiche Zelte und Pavillions zersört wurden, nicht aus dem Konzept brachte. Der teilweise doch arg verwüstete Traithlonpark wurde vom wie gewohnt stark engagierten Helferteam mit etwas Improvisationskunst am späten Abend und frühen Morgen einfach wieder aufgebaut.

Anja Beranek im Ziel des 28. Memmert Rothsee Triathlons 2016

Liebe Teilnehmer/innen des 28. Memmert Rothsee Triathlons 2016,

Hier findet Ihr die aktuellen Wettkampfinfos zu unserem anstehenden Triathlonwochenende.

Wettkampfinfo als PDF-Download

Unser Wettkampf unterliegt der Sportordnung der Deutschen Triathlon Union. Hier findet Ihr die aktuelle Sportordnung der DTU: Sportordnungen DTU

Hier findet Ihr alle Regeln und Vorschriften, die auch bei unserem Wettkampf zur Anwendung kommen. Z.B. ab welchen Temperaturen kein Neoprenanzug getragen werden darf, etc.. Diese Entscheidung wird auch erst am Wettkampftag vom aktuellen Chefkampfrichter getroffen und darüber kann heute noch keine Aussage getroffen werden.

Die aktuelle Wassertemperatur des Rothsees findet Ihr unten auf der Seite: www.rothsee.de

Da bereits viele Anfragen zum Thema Musikplayer beim Radfahren oder Laufen gestellt worden sind hier eine allgemeine Antwort. Laut Sportordnung ist die Benutzung von MP3-Playern, Radio, Discman oder Smartphones untersagt. Ebenso das Mitführen von Kameras am Helm oder am Rad. Bitte haltet Euch daran, damit Ihr keine Strafen deswegen erhaltet, das wäre schade.

Ab Donnerstag beginnt unser Aufbau am Rothsee und es ist uns ab da nicht mehr möglich auf Mailanfragen zu reagieren.

Das Meldeportal ist noch bis Freitag geöffnet. Danach sind Meldungen, Änderungen und Ummeldungen nur noch vor Ort möglich und nur solange es noch freie Plätze gibt. Aktuell gibt es gibt noch für jedes Wettkampfformat Restplätze.

Wichtig!!!

Alle Sporlter, die erst ab 10.6.16 gemeldet haben und alle Nachmeldungen vor Ort müssen Ihren Startplatz vor Ort bei Abholung der Unterlagen bar bezahlen. Nur dann werden die Unterlagen ausgehändigt. Es findet kein Bankeinzug mehr statt.

 

Wir wünschen Euch nun noch eine schöne Woche und dann viel Spaß und Erfolg bei unserem 28. Memmert Rothsee Triathlon.

Viele Grüße,

Euer Rothsee Team

Hallo liebe Sportler!
 
kürzlich fand die Fortbildung der mittelfränkischen Wettkampfrichter statt. 
Auf folgende Punkte möchten wir Euch unbedingt hinweisen:
 
Was früher die schwarzen Karten für Zeitstrafen waren, sind jetzt blaue Karten (internationaler Standard). 
 
Die frühere "Windschattenbox" von 10 x 3 Metern gibt es so nicht mehr. In Zukunft gilt folgendes: Von Vorderrad zu Vorderrad muss der Abstand zum Vordermann 12 m betragen. Zum Überholen habt ihr 25 Sekunden Zeit, eine stetige Überhol-Bewegung muss erkennbar sein (also eine deutlich höhere Geschwindigkeit).
 
Die feste Montage von Smartphones, die als Geschwindigkeitsmesser, Pulsmesser oder sonstiger technischer Unterstützung dienen sollen, ist strikt verboten
Ebenfalls ist der Einsatz von Kameras (auch auf dem Helm) zum Zwecke der Video- oder Foto-Dokumentation Eures Rennens verboten. Generell verbietet die Sport-Ordnung das Mitführen von Mobiltelefonen.
 
Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass die Teilnahme an der Wettkampfbesprechung am Renntag Pflicht ist. Hier werden die aller letzten Neuigkeiten bekannt gegeben, wie zum Beispiel Streckenabschnitte, an denen das Windschattenverbot aufgehoben wird.
 
Selbstverständlich dürft ihr am Samstag und Sonntag mit Scheibenbremsen fahren. Das Verbot von Scheibenbremsen gilt ausschließlich für Windschatten-Rennen, zum Beispiel bei der 2. Bundesliga am Samstag.
 
Bitte überprüft vor dem Einchecken Eures Rades Euren Helm auf etwaige Beschädigungen. Wer mit einem defekten Helm im Rennen erwischt wird, wird sofort disqualifiziert.
 
Überprüft eure Fahrräder vor dem Rennen auf jeden Fall auf den technischen Zustand, hier seid einzig Ihr allein verantwortlich. Achtet besonders bei Rennlenkern darauf, dass die Rohrenden verschlossen sind.
 
An Eurem Rad in der Wechselzone dürfen sich ausnahmslos folgende Gegenstände befinden: Helm, Brille, Laufschuhe, Socken und die Startnummer. Handtücher, Taschen und Körbe oder sonstige Gegenstände werden von den Kampfrichtern ausnahmslos entfernt.
 
Solltet ihr hierzu Fragen haben, nutzt bitte die Kommentarfunktion. Allerdings bitte ich grundsätzlich darum, Diskussionen über Sinn oder Unsinn über die Änderungen der SpO hier zu vermeiden. Dafür schon mal vielen Dank!
 
Euer Memmert Rothsee Triathlon Team

Liebe Teilnehmer/innen des 27. Memmert Rothsee Triathlons 2015,

Hier findet Ihr die aktuellen Wettkampfinfos zu unserem anstehendenTriathlonwochenende.

Wettkampfinfo als PDF-Download

Unser Wettkampf unterliegt der Sportordnung der Deutschen Triathlon Union. Hier findet Ihr die aktuelle Sportordnung der DTU: Sportordnungen DTU

Hier findet Ihr alle Regeln und Vorschriften, die auch bei unserem Wettkampf zur Anwendung kommen. Z.B. ab welchen Temperaturen kein Neoprenanzug getragen werden darf, etc.. Diese Entscheidung wird auch erst am Wettkampftag vom aktuellen Chefkampfrichter getroffen und darüber kann heute noch keine Aussage getroffen werden.

Die aktuelle Wassertemperatur des Rothsees findet Ihr unten auf der Seite: www.rothsee.de

Da bereits viele Anfragen zum Thema Musikplayer beim Radfahren oder Laufen gestellt worden sind hier eine allgemeine Antwort. Laut Sportordnung ist die Benutzung von MP3-Playern, Radio, Discman oder Smartphones untersagt. Ebenso das Mitführen von Kameras am Helm oder am Rad. Bitte haltet Euch daran, damit Ihr keine Strafen deswegen erhaltet, das wäre schade.

Wir wünschen Euch nun noch eine schöne Woche und dann viel Spaß und Erfolg bei unserem 27. Memmert Rothsee Triathlon.

Viele Grüße,

Euer Rothsee Team


 

Aus organisatorischen Gründen ist unser Meldeportal seit vergangenem Wochenende nun geschlossen.

Für unseren Memmert Rothsee Triathlon gibt es aber auf jeder Distanz noch freie Restplätze.

Alle Sportler, die noch starten möchten können vor Ort gegen Barzahlung noch einen Startplatz erhalten, natürlich nur solange es noch freie Plätze gibt.

 

Bis bald am Rothsee,

Euer Rothsee Team